Wolfsburg 

Katastrophenjahr für Kletterpark: Monkeyman vor dem Aus?

Wie lange geht es im Allerpark noch hoch hinaus? Der Monkeyman-Betreiber hofft auf Hilfe. (Symbolbild)
Wie lange geht es im Allerpark noch hoch hinaus? Der Monkeyman-Betreiber hofft auf Hilfe. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wolfsburg. Große Sorgen um den Klettergarten im Allerpark: Erst kam Sturmtief "Xavier" und dann auch noch Einbrecher. Die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" schreibt am Montag, 23. Oktober, dass Monkeyman-Betreiber Fatih Türk um die Zukunft des Gartens bangt.

Zunächst hatte der Sturm rund 20 Bäume beschädigt. Auch Kletterplattformen und Hindernisse seien betroffen, so Türk. Ausgerechnet in den Ferien musste der Monkeyman eine Woche schließen.

Jetzt haben auch noch Einbrecher auf dem Gelände ihr Unwesen getrieben. Zwar haben sie wohl nichts geklaut, aber unter anderem wichtige Kabel durchtrennt und einen hohen Schaden angerichtet.

Türk spricht von einem "Katastrophenjahr" für den Klettergarten. Er hofft jetzt, dass ihm die Wolfsburg AG als Betreiberin der Allerparks hilft.

Monkeyman Wolfsburg - das Video
TV38HarzHeide