Wolfsburg 

Blutspendetage des DRK: Spender und Helfer gefragt

Archivbild
Archivbild
Foto: dpa

Wolfsburg. Das Rote Kreuz in Wolfsburg ruft zu den nächsten Blutspendenterminen: Am 17. November und am 15. Dezember im Henry Dunant Haus, Walter-Flex-Weg 12, bekommt jeder Erwachsene die Möglichkeit, freiwillig Blut zu spenden und damit Leben zu retten. Los geht's um 12.30 Uhr.

Einen weiteren Spendentag organisiert der DRK-Ortsverein am 18. Dezember im Rathaus.

"Im Durchschnitt folgten dieses Jahr zu jedem Termin 70 bis 80 Blutspender unserem Aufruf", erklärt Schatzmeisterin Tanja Weiler. Beim Spendentermin in der Volkswagen Arena am 27. Oktober erschienen 201 Spender. Tanja Weiler weist darauf hin, dass einige andere Ortsvereine für dieses Jahr keine Spendentermine mehr organisieren. "Gerade deswegen, laden wir insbesondere auch Ortsfremde ein, zu kommen."

Einfaches Prozedere - mit Verpflegung

Nach der Anmeldung muss ein Spendebogen ausgefüllt werden, es folgt eine ärztliche Eignungsuntersuchung.

Ehrenamtliche stellen den Blutspendern bei jedem Termin ein Büffet mit frisch belegte Brötchen und Getränken. Schatzmeisterin Weiler erbittet hierfür auch Unterstützung: "Wer Lebensmittel „zaubern“ kann, gerne kocht oder bäckt, sollte sich trauen und vorbeischauen. Wir benötigen immer helfende Hände."

Erreichbar ist DRK Ortsverein Wolfsburg-Mitte unter der Telefonnumer 05361/51010.