Wolfsburg 

Wolfsburgerin rast trotz Laub und Nässe

Wolfsburg. Mit 111 statt der erlaubten 60 km/h ist eine Autofahrerin auf der Frankfurter Straße unterwegs gewesen – und dabei von der Polizei erwischt worden. Die 33-jährige Wolfsburgerin erwarten 240 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

Die Beamten schreiben am Freitag, 24. November, dass bei der knapp zweistündigen Kontrolle am Mittwochnachmittag gleich 16 Fahrer zu schnell waren. Die Hälfte von ihnen sei mehr als 30 km/h zu schnell gefahren – und das bei widrigen Bedingungen inklusive Laub.

Die Polizei weist darauf hin, dass außerdem noch die Gefahr von Wildwechsel besteht.