Wolfsburg 

Flucht vor Kontrolle endet in Vorgarten

Wolfsburg. Am frühen Sonntag Morgen hat ein 52-jähriger Wolfsburger versucht sich einer Verkehrskontrolle auf der Braunschweiger Straße zu entziehen. Die Fluchtfahrt endete auf einer Grünfläche.

Gegen 4 Uhr früh näherte sich der Mann einem Kontrollpunkt, gab dann jedoch Gas und ignorierte das Haltegebot der Polizisten. Während der Fahndung wusste sich der Flüchtige nur durch ein eher ungewöhnliches Manöver zu retten. Er steuerte seinen Renault im Bereich Semmelweisring in einen Vorgarten.

Die Kontrolle gab es dann schließlich doch noch: 1,94 Promille zeigte der Alkoholtester.

Gegen den Alkoholfahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.