Wolfsburg 

Vier Mal zugeschlagen: Autoaufbrüche mit Bierverlust

In drei von vier Fällen schlugen die Täter die Seitenscheibe ein (Symbolbild).
In drei von vier Fällen schlugen die Täter die Seitenscheibe ein (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfsburg. Gleich vier Fahrzeugaufbrüche hat es in der Wolfsburger Innenstadt gegeben. Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.700 Euro, berichtet die Polizei am Mittwoch.

Scheiben zerstört

In der Kleiststraße zerstörten Unbekannte die Seitenscheibe eines Opel Vectra. Anschließend durchsuchten sie alle Gegenstände auf dem Rücksitz. Ob sie dabei etwas erbeutet haben, ist noch unklar.

Unbekannte haben im Stormhof die hintere linke Sitenscheibe eines VW Touran zerstört. Von dort aus erbeuteten die Täter eine Tasche.

Ein VW Golf wurde in der Teichstraße Opfer von Ganoven. Auch hier wurde eine Seitenscheibe zertrümmert und eine Tüte mit Arbeitskleidung aus dem Innenraum genommen.

Zu guter Letzt erwischte es in der Schlossersrtaße einen VW Polo. Dieses Mal zerstörten die unbekannten Täter die Heckscheibe und entnahmen eine Kiste Bier.

Polizei vermutet Tatzusammenhang

Die Aufbrüche passierten zwischen Dienstag, 15 Uhr und Mittwoch, 9.15 Uhr. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und bittet um Hinweise, die unter der Telefonnummer 05361/46460 abgegeben werden können.