Wolfsburg 

Frontalcrash und Containerbrand: Feuerwehr auf Achse

Zwölf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fallerleben waren nach dem Frontalzusammenstoß im Einsatz. Die Fahrer mussten ins Klinikum eingeliefert werden.
Zwölf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fallerleben waren nach dem Frontalzusammenstoß im Einsatz. Die Fahrer mussten ins Klinikum eingeliefert werden.
Foto: Jürgen Koch/Freiwillige Feuerwehr Fallersleben

Wolfsburg. Ein Verkehrsunfall sowie zwei brennende Müllcontainer haben die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fallersleben am Samstag in Atem gehalten. Wie Wehr-Sprecher Jürgen Koch am Abend berichtete, waren am Morgen in der Straße Lange Stücke zwei Autos frontal zusammengestoßen; die Ursache ist noch unklar.

Der Rettungsdienst musste beide Fahrer ins Klinikum Wolfsburg einliefern; währenddessen sicherten die Wehrleute die Unfallstelle und brachten Ölbindemittel auf die Fahrbahn auf, um die auslaufenden Betriebsstoffe aufzufangen.

Um die Mittagszeit dann der zweite Alarm des Tages, wobei die Leitstelle hier auch die Berufsfeuerwehr anrücken ließ. An der bunten Grundschule in Detmerode brannten zwei Abfallcontainer. Während neun Einsatzkräfte der Fallerslebener Wehr das Feuer schnell unter Kontrolle brachten, konnten die Berufsfeuerwehrleute wieder umdrehen: Sie mussten nicht mehr eingreifen.