Wolfsburg 

Raudi im roten Audi: Fahrer prügeln sich an Kreuzung

Hehling. Ein Audifahrer hat zuerst gedrängelt und sich später mit einem 46-jährigen Wolfsburger geschlagen, dabei wurde der Mann leicht verletzt. Die beiden Fahrer waren am Samstagnachmittag, 14. April, gegen 14.45 Uhr auf der L290 unterwegs.

Audifahrer überholt trotz Verbots

Der 46-Jährige hatte beobachtet wie der Audifahrer, der in Richtung Almke fuhr, trotz Verbots andere Autos überholte. Hinter Almke überholte der Audi dann auch den Wagen des 46-Jährigen, das teilt die Polizei Vorsfelde am Mittwoch mit.

Anschließend sorgte der Fahrstil des Mannes im roten Audi dafür, dass der Wolfsburger einen Unfall nur durch Abbremsen und Ausweichen verhindern konnte.

Fahrer prügeln sich an Kreuzung

An der Kreuzung von L290 und L294 mussten dann beide Autos verkehrsbedingt anhalten. Dabei ließen die beiden Fahrer ihrem Unmut gegenüber dem jeweils anderen freien Lauf und fingen an sich zu schlagen.

Der Audifahrer verletzte den 46-jährigen Wolfsburger dabei so sehr, dass dieser zum Arzt musste. Anschließend verschwand der Audifahrer, teilte ein Polizeisprecher news38.de mit.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die die Schlägerei beobachtet haben, oder denen der Fahrstil des roten Audis auch schon aufgefallen ist.
Ermittelt wird unter anderem wegen des Verdachts auf einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Hinweise können unter 05363/992290 gegeben werden.