Wolfsburg 

Drogenhandel aufgedeckt? 22-Jähriger festgenommen

Wolfsburg. Gegen einen 22-jährigen Mann hat das Wolfsburger Amtsgericht Haftbefehl erlassen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte das Gericht den den Haftbefehl bereits am Freitagabend auf Antrag der Braunschweiger Staatsanwaltschaft erlassen.

Dem 22-Jährigen, der aktuell keinen festen Wohnsitz hat, wird unerlaubter Handel mit nicht geringen Mengen von Cannabis und Kokain vorgeworfen.

22-Jähriger flieht

Zivilfahnder waren dem Hinweis eines Zeugen nachgegangen und hatten am Donnerstag zwischen Theater und dem CongressPark eine sechsköpfige Personengruppe kontrolliert. Dabei hatte der 22-Jährige sofort die Flucht ergriffen. Die anderen fünf hatten sich von den Beamten kontrollieren lassen.

Geld in "szenetypischer Stückelung" dabei

Die Beamten verfolgten den 22-Jährigen, holten ihn am Uhlandweg ein und fixierten ihn mit Handschellen. Als die Polizisten dann 340 Gramm Marihuana und 22 Gramm Kokain entdeckten wurde die ganze Gruppe vorübergehend festgenommen. Später fanden die Fahnder dann noch 1.050 Euro in bar bei einem 25-Jährigen und 1.080 Euro bei einem 26-Jährigen in "szenetypischer Stückelung" in kleinen Scheinen.

Alle Beteiligten machten bei den Vernehmungen nur wenige Angaben. Der 22-Jährige ist allerdings bereits bei den Beamten bekannt wegen Eigentums- und Drogenkriminalität und stand unter Bewährung.