Wolfsburg 

Mit Käse und Rinderfilet über Turin nach Lyon

MArvin Böhm (Rechts) mit seinen Commis Ernst Hawighorst (Mitte) und seinem Coach Ludwig Heer.
MArvin Böhm (Rechts) mit seinen Commis Ernst Hawighorst (Mitte) und seinem Coach Ludwig Heer.
Foto: Bocuse d'Or Germany

Wolfsburg. Der Countdown für den Wolfsburger Koch Marvin Böhm läuft. Am kommenden Montag tritt er beim Bocuse d'Or Europe in Turin gegen Spitzenköche aus ganz Europa an. Sein Ziel: das zweite Mal ein Ticket zum Finale der Kochweltmeisterschaft "Bocuse d’Or" in Lyon – und dann der beste Koch der Welt werden.

Bester Koch Deutschlands

Unter Sterne-Koch Sven Elverfeld arbeitet Böhm als Junior Sous Chef im Restaurant "aqua" im The Ritz-Carlton Wolfsburg. Im März hatte er die deutsche Jury beim "Bocuse d’Or" überzeugt – jetzt stellt sich der 29-Jährige in Turin 19 weiteren europäischen Kochmannschaften. Sollte sich der Wolfsburger unter den zehn Besten wiederfinden, darf er im kommenden Januar an der WM in Lyon teilnehmen.

Bilder aus dem März:

Auch dieses Jahr kommen die Hauptzutaten ausschließlich aus dem Gastgeberland. Für das vegetarische Gericht stehen Castelmagno DOP Käse (aus Kuhmilch) und italienische Landeier zur Verfügung, für die Fleischspeise italienisches Filet vom Fassona Rind und Kalbsbries sowie Baraggia Biellese und Vercellese Risottoreis.