Wolfsburg 

Schäfer für die Wölfe: Alter Bekannter wird Sportdirektor

Rekordfeldspieler des VfL Marcel Schäfer wird neuer Sportdirektor der Wölfe (Archivbild).
Rekordfeldspieler des VfL Marcel Schäfer wird neuer Sportdirektor der Wölfe (Archivbild).
Foto: dpa

Wolfsburg. Vom Spielfeld hinter den Schreibtisch. Früher als geplant beendet Marcel Schäfer sein Gastspiel in der zweiten amerikanischen Liga bei den Tampa Bay Rowdies und kehrt zum VfL Wolfsburg zurück. Dort übernimmt der Rekordfeldspieler der Wölfe zum 1. Juli die Funktion des Sportdirektors.

Ursprünglich wollte Schäfer die Saison in den Vereinigten Staaten zu Ende spielen und erst 2019 eine Anschlussfunktion beim VfL Wolfsburg übernehmen. Doch nach Gesprächen mit Aufsichtsrat und Geschäftsführung einigte man sich schnell auf eine Zusammenarbeit, was zugleich auch das Ende der aktiven Karriere des achtmaligen Nationalspielers bedeutet.

Liegen auf der selben Wellenlänge

"In den Gesprächen mit Marcel war uns sehr schnell klar, dass wir auf einer Wellenlänge liegen und dieselben Ziele verfolgen. Er kennt den VfL in- und auswendig, ist hochmotiviert und bringt viele gute Ideen mit, wie wir den Verein wieder in die Erfolgsspur zurückbringen können. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm", sagt VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

Brennt für den VfL

Auch Schäfer brennt darauf endlich loslegen zu können: "Ich freue mich wahnsinnig darauf, wieder zu meinem Herzensverein zurückzukehren und ihm helfen zu können. Was man beim VfL Wolfsburg vorhat, hat mich auf Anhieb überzeugt und ich bin sehr froh, meinen Teil dazu beitragen zu dürfen", sagt Schäfer.

Wolfsburg 

Schon wieder Reifen geklaut: Diebe schrauben im Parkhaus

Die Reifen samt Felgen wurden durch Steine ersetzt.
Die Reifen samt Felgen wurden durch Steine ersetzt.
Foto: Polizei Wolfsburg
Mehr lesen