Wolfsburg 

Ein Punkt reicht nicht: Mann rast durch Wolfsburg

Insgesamt 50 Fahrer sind der Polizei auf der Heinrich-Nordhoff-Straße ins Netz gegangen (Symbolbild).
Insgesamt 50 Fahrer sind der Polizei auf der Heinrich-Nordhoff-Straße ins Netz gegangen (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfsburg. 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot: Ein 32-Jähriger Fahrer war in Wolfsburg mit 33 Stundenkilometern zu viel unterwegs.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, ist der Mann am Mittwoch über die Heinrich-Nordhoff-Straße in Richtung Fallersleben, auf der nur 50 Stundenkilometer erlaubt sind, geheizt. 88 Kilometer pro Stunde haben die Beamten mit der mobilen Radarstation gemessen.

In den Zeit von 22 bis 23.30 Uhr sind den Polizisten 50 Autofahrer ins Netz gegangen, die zu schnell unterwegs waren: Außer dem 32-Jährigen müssen sich noch zwei weitere Fahrzeugführer neben Bußgeld und Punkten auf ein Fahrverbot einstellen.