Wolfsburg 

Einbruch in Wolfsburg: Opfer oben, Täter unten

Die unbekannten Täter hebelten die Terrassentür auf und gelangten so in die Wohnung. (Symbolfoto)
Die unbekannten Täter hebelten die Terrassentür auf und gelangten so in die Wohnung. (Symbolfoto)
Foto: Andreas Gebert / dpa

Wolfsburg. Von dem nächtlichen "Besuch" hat ein Wolfsburger erst am nächsten Morgen etwas mitbekommen: Unbekannte sind in der Innenstadt in ein Wohnhaus eingestiegen und haben die Räume nach Wertsachen und Bargeld durchsucht - während der 65-jährige Bewohner völlig arglos im zweiten Obergeschoss schlief.

Nachdem die Einbrecher Bargeld gefunden hatten, verließen sie die Wohnung, berichtete die Polizei am Sonntag. Die Tat selbst ereignete sich bereits in der Nacht von Freitag zu Samstag. Die Einbrecher hatten die Terrassentür des Hauses aufgehebelt und waren dadurch ins Haus gelangt.

Die Polizei Wolfsburg bittet Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Autos beziehungsweise Personen gesehen haben, sich bei ihr unter Telefon 05361/46460 zu melden.

In Holdorf bei Vechta waren ebenfalls in der Nacht zum Samstag Unbekannte in das Haus eines Paares eingedrungen - jene Täter ließen die Opfer nicht etwa schlafen, sondern fesselten und misshandelten sie.