Wolfsburg 

Zahlen von VW: Maues zweites Halbjahr erwartet

Wie läuft es im ersten Monat vom zweiten Halbjahr? (Symbolbild)
Wie läuft es im ersten Monat vom zweiten Halbjahr? (Symbolbild)
Foto: Peter Steffen/dpa

Wolfsburg. Der Volkswagen-Konzern legt an diesem Mittwoch (1. August) vor Börsenstart seine Halbjahreszahlen vor. Allerdings dürfte sich vieles bereits um die zweite Jahreshälfte drehen, wenn der seit rund dreieinhalb Monaten amtierende Vorstandschef Herbert Diess Bilanz zieht (Pressekonferenz ab 10.00 Uhr).

Der Konzern hat insbesondere bei der Kernmarke VW Pkw mit Verzögerungen bei dem neuen Abgasteststandard WLTP zu kämpfen. In mehreren Werken stehen nach den Werksferien tageweise die Bänder still, hunderttausende Autos können nicht gebaut werden wie geplant.

China-Markt vs. Milliarden-Strafe

Dabei läuft es im Tagesgeschäft weitgehend rund für VW und seine Tochtermarken: Die Nachfrage in China und Europa bleibt stark, Experten rechnen im abgelaufenen Quartal mit einem deutlich steigenden Ergebnis aus dem laufenden Geschäft. Doch der Dieselskandal um manipulierte Abgastests schlägt weiter ins Kontor: Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte dem weltgrößten Autobauer ein Bußgeld von einer Milliarde Euro aufgebrummt. Das schmälert den Gewinn unterm Strich.