Wolfsburg 

Schreck in Fallersleben: Lkw mit Rauchsäule

Laut Polizei hat die Brücken-Rampe keine Schäden davongetragen.
Laut Polizei hat die Brücken-Rampe keine Schäden davongetragen.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde

Wolfsburg. Gemeldet war den Rettungskräften ein Lkw-Brand in der Hafenstraße in Fallersleben - tatsächlich brannte am Dienstagmorgen aber "nur" die Ladung: Bauschutt.

Der Geistesgegenwart des 62-jährigen Fahrers ist es offenbar zu verdanken, dass Wolfsburgs Polizeisprecher Sven-Marco Claus auf Nachfrage von news38.de berichten konnte: "Es ist kein Schaden entstanden."

Schnelles Abladen

Denn als der Lkw-Fahrer beim Blick in den Rückspiegel seines 19-Tonners die zunehmende Rauchentwicklung bemerkte, stoppte er sofort und lud den auf der Ladefläche platzierten Container mit Bauschutt ab.

Es entwickelte sich zwar eine dichte Rauchsäule. Doch nach Worten von Claus seien bei dem Zwischenfall weder der Lkw noch die Straße in Mitleidenschaft gezogen worden. Auch "die Brücke hat nichts abbekommen".

Im Löscheinsatz waren die Berufsfeuerwehr, sowie die Ortswehren Vorsfelde und Fallersleben.

Der Beitrag wurde aktualisiert.