Wolfsburg 

Beim Spaziergang Gutes tun: Wolfsburg sammelt

Mit Hund, zu Fuß, laufend - jeder kann mitmachen und Gutes tun. (Archivbild)
Mit Hund, zu Fuß, laufend - jeder kann mitmachen und Gutes tun. (Archivbild)
Foto: Bea Kühne

Wolfsburg. Am Allersee schnüren sich die Wolfsburger am kommenden Wochenende wieder die Schuhe für den guten Zweck: Beim Familienlauf sammelt der Behindertenbeirat Wolfsburg Geld für das neue Projekt "i-TEAM", bei dem ein inklusives Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren erstellt werden soll.

Am Samstag geht's rund

"Inklusion heißt Abbau von Barrieren und Zugänglichkeiten - und zwar nicht nur zu Gebäuden und Verkehrsmitteln", erklärt Heike Werner, Vorsitzende des Behindertenbeirats Wolfsburg. "Es ist kein bautechnisches, sondern ein gesellschaftspolitisches Prinzip." Gemeint sei damit die Zugänglichkeit der Gesellschaft insgesamt, also die Integration im Arbeits- und Freizeitleben.

Jeder, der mitmachen möchte, kann am Samstag, 18.8., ab zehn Uhr am Allersee dabei sein - egal ob zu Fuß, im Rollstuhl oder auf Inlinern.