Wolfsburg 

A39-Baustelle: Feuerwehr ändert den Alarm

Die Feuerwehr Wolfsburg bei einem Brand in der Wolfsburger Innenstadt (Archivbild).
Die Feuerwehr Wolfsburg bei einem Brand in der Wolfsburger Innenstadt (Archivbild).
Foto: dpa

Wolfsburg. Die Freiwilligen Feuerwehren reagieren auf das drohende Verkehrschaos im Zuge der A39-Straßenbaustelle. Weil es währenddessen vor allem zu Stoßzeiten in Wolfsburgs Süden voll werden dürfte auf den Straßen, hat die Feuerwehr Wolfsburg Vorkehrungen getroffen.

Hattorf und Heiligendorf

Die Stadt Wolfsburg schreibt am Donnerstag, dass der Alarm im Leitstellencomputer verändert wird. Demnach werden etwa bei auslösenden Feuermeldern nicht allein die Berufsfeuerwehr, sondern künftig auch die Wehren aus Hattorf und Heiligendorf in die Gewerbegebiete Heinenkamp I und II gerufen.

Notrufe und Hilfeleistungen

Ortsbrandmeister Tobias Schmidt aus Heiligendorf hat hierfür extra seine ehrenamtlichen Führungskräfte in der Urlaubszeit zusammengerufen, die entsprechenden Anpassungen erläutert und das Vorgehen besprochen. Die Änderungen betreffen demnach Notrufe bei Feuer sowie technischer Hilfeleistungen und bestehen bis zum Ende der Bauarbeiten.