Wolfsburg 

VW-Mitarbeiter beim Präsidenten: Steinmeier sagt "Danke"

Die Gäste des Bundespräsidenten aus dem Volkswagen-Konzern (v.l.n.r.): Christine Neubeck aus Neckarsulm, Ralf Thomas, Joana Barbetta aus Wolfsburg, Ina Scheuring aus Neckarsulm, Sophie Sanojca aus Königslutter (Landkreis Helmstedt), Monika Lotz-Loheit aus Wolfsburg, Thomas Steg, Stefan Mühlstein aus Dedelsdorf-Oerrel (Landkreis Gifhorn), Lothar Zok aus Niedenstein (Schwalm-Eder-Kreis), Karsten Freischem aus Schelldorf (Landkreis Eichstätt), Gerald Kühn und Frank Nowak aus Braunschweig, Stefan Knorr aus Vechelde-Bettmar (Landkreis Peine), Sven-Alexander Rüsing aus Ahlden (Heidekreis), Ould Moussa Telmidi und Heiko Kiehne.
Die Gäste des Bundespräsidenten aus dem Volkswagen-Konzern (v.l.n.r.): Christine Neubeck aus Neckarsulm, Ralf Thomas, Joana Barbetta aus Wolfsburg, Ina Scheuring aus Neckarsulm, Sophie Sanojca aus Königslutter (Landkreis Helmstedt), Monika Lotz-Loheit aus Wolfsburg, Thomas Steg, Stefan Mühlstein aus Dedelsdorf-Oerrel (Landkreis Gifhorn), Lothar Zok aus Niedenstein (Schwalm-Eder-Kreis), Karsten Freischem aus Schelldorf (Landkreis Eichstätt), Gerald Kühn und Frank Nowak aus Braunschweig, Stefan Knorr aus Vechelde-Bettmar (Landkreis Peine), Sven-Alexander Rüsing aus Ahlden (Heidekreis), Ould Moussa Telmidi und Heiko Kiehne.
Foto: Kai-Uwe Knoth/Volkswagen AG

Berlin/Wolfsburg/Gifhorn/Braunschweig. Kurz mal den Bundespräsidenten besuchen: 16 Mitarbeiter des VW-Konzerns waren am Freitagabend ins Schloss Bellevue nach Berlineingeladen, wo sie von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dessen Frau Elke Büdenbender empfangen worden sind. Der Grund für die Einladung: Sie sind in ihrer Freizeit ehrenamtlich tätig - und dafür wollte der Präsident "Danke" sagen.

Begleitet wurde die VW-Delegation von Vorstandsmitglied Hiltrud Werner, VW-Generalbevollmächtigtem Thomas Steg und Ralf Thomas, dem Leiter der Initiative "Volkswagen pro Ehrenamt". Immerhin engagieren sich nach VW-Angaben konzernweit 38.000 Beschäftige allein in Deutschland ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen, Vereinen und Organisationen.

Stellvertretend für sie waren die 16 Mitarbeiter eingeladen - zusammen mit rund 5.000 weiteren Ehrenamtlern aus der ganzen Republik.

Eingeladen - aus dem Standort Wolfsburg

Die Auszubildenden Joana Barbetta (Wolfsburg) und Sophie Sanojca (Königslutter) für ihre Aktivität bei den Freiwilligen Feuerwehren Almke und Lauingen.

Heiko Kiehne (Ehra-Lessien): als Trainer beim TuS Ehra-Lessien betreut er ein Integrationsteam und begeistert Geflüchtete für Fußball und Vereinsleben.

Stefan Knorr (Vechelde-Bettmar) ist bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv und hat mit seinen Erste-Hilfe-Kenntnissen einem Kollegen das Leben gerettet.

Gerald Kühn (Braunschweig) vertritt die Gymnasien im Vorstand des Landeselternrats.

Monika Lotz-Loheit (Wolfsburg) sammelt, verschifft und verteilt Hilfsgüter an Menschen in schwer zugänglichen Gebieten auf den Philippinen.

Stefan Mühlstein (Dedelsdorf-Oerrel) ist Sterbebegleiter beim Hospiz-Verein Gifhorn.

Ines Nürnberg (Calberlah-Wettmershagen) leitet bei der Initiative "Welcome" des Diakonischen Werks praktische Hilfe für Mutter und Kind nach der Geburt.

Aus dem Standort Braunschweig

Frank Nowak (Braunschweig) engagiert sich an der Pestalozzi-Schule und weckt bei Braunschweiger Grund- und Hauptschülern das Interesse an Technik.