Wolfsburg 

In Erinnerung an einen Freund: Verein spendet an Hospiz

1.610 Euro hat der Reitverein Centaurus 2008 e.V. für die Hospizarbeit in Wolfsburg gespendet.
1.610 Euro hat der Reitverein Centaurus 2008 e.V. für die Hospizarbeit in Wolfsburg gespendet.
Foto: Hospiz Wolfsburg

Wolfsburg. Einen Scheck über 1.610 Euro hat das Hospiz in Wolfsburg überreicht bekommen. Gesammelt wurde das Geld vom Reitverein Centaurus 2008 e.V., der eine Tombola zum zehnjährigen Vereinsjubiläum veranstaltet hatte.

Erinnerung an Vorsitzenden

Bei der Planung des Jubiläums des noch jungen Reitvereins in Sülfeld war schnell klar, am Ende der Veranstaltung sollten Spenden an die Hospizarbeit in Wolfsburg übergeben werden. Im Hospizhaus in der Eichendorffstraße hatte Jürgen Stripling, nachdem er 9 Jahre der 1. Vorsitzende des Reitvereins war, seine letzten Wochen verbracht. Nun wollte der Reitverein an den Hospizverein etwas zurückgeben.

Lange Vorbereitungszeit

Bereits Monate vorher begannen einige der Vereinsmitglieder mit der Planung für die Tombola. Es wurden diverse Unternehmen und Personen angeschrieben, die meisten waren sehr positiv gestimmt und sendeten viele Sachspenden um die Tombola zu bestücken.

Der Dank des Reitvereins gilt auch den Helferinnen und Helfern, den Sponsoren und auch den Gästen der Jubiläumsveranstaltung auf dem Dietzeberg in Sülfed, denn ohne Sie wäre ein solch großer Betrag zugunsten der Hospizarbeit nicht zusammengekommen.