Wolfsburg 

Volkswagen: Neue Klage gegen VW am Landgericht Braunschweig

Erneut ist eine Klage gegen Volkswagen beim Landgericht Braunschweig eingegangen. (Symbolbild)
Erneut ist eine Klage gegen Volkswagen beim Landgericht Braunschweig eingegangen. (Symbolbild)
Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Braunschweig/Wolfsburg. Beim Landgericht Braunschweig ist erneut eine Klage gegen Volkswagen eingegangen. Am 21. November werde eine Urheberrechtsklage gegen den Autobauer erörtert, sagte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag ohne nähere Details zu nennen.

Landgericht Braunschweig: Volkswagen von ehemaligem Porsche-Designer angeklagt

Wie die „Stuttgarter Nachrichten“ berichten, will die Familie des früheren Porsche-Designers Erwin Komenda gerichtlich klären lassen, ob der längst verstorbene Schöpfer der berühmten Karosserie für die Modelle Käfer und Beetle im Nachhinein noch Ansprüche hat.

------------------------------------

• Mehr Themen:

War's das mit dem Passat? VW hat Pläne für Emden

Diesel-Treffen in Berlin - und VW-Chef Diess ist nicht dabei

• Top-News des Tages:

Drogen am Mittag: Polizei stoppt Autofahrer in Lebenstedt

VW muss sparen - und streicht mehr Jobs als geplant

-------------------------------------

Ein Streitwert ist der Gerichtssprecherin zufolge noch nicht festgesetzt. „Es geht um eine Gesamtvorstellung von fünf Millionen Euro, aber das Gericht hat noch keine eigenen Berechnungen angestellt“, sagte die Sprecherin der Zeitung.

Das Landgericht Stuttgart hatte Ende Juli eine ähnliche Klage abgewiesen, bei der die Tochter des früheren Chefdesigners von Porsche einen Fairnessausgleich in Millionenhöhe forderte - quasi eine Nachvergütung für den großen Erfolg des Sportwagens in den vergangenen sieben Jahrzehnten. Die Tochter hatte verlangt, das Urheberrecht am 911 und dem Vorgängermodell 356 nachträglich ihrem Vater zuzusprechen. (dpa)