Wolfsburg 

Handy und Rad geklaut: Mann in Wolfsburg überfallen

Ein 37-Jähriger ist in der Porschestraße überfallen worden (Archivfoto).
Ein 37-Jähriger ist in der Porschestraße überfallen worden (Archivfoto).
Foto: Siegfried Denzel

Wolfsburg. Ein 37-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, wurde der Mann in der Poststraße überfallen. Wie das Opfer gegenüber der Beamten erklärte, war der 37-Jährige auf seinem Mountain-Bike aus Richtung Robert-Koch-Platz in Richtung Porschestraße unterwegs.

Plötzlich kamen zwei Männer auf ihn zu und sprachen ihn an. Dann hatten sie ihn bedroht und forderten ihn auf, sein Handy herauszugeben. Als er der Aufforderung nachkam schnappten sich die Männer dann noch das Rad ihres Opfers und gingen weiter in Richtung Porschestraße.

-----------------------

Mehr Themen:

Schulterklopfer von Schmadtke: Wolfsburg-Manager schwärmt von Neuzugängen

Nach Feuer am ICE in Hannover – Züge fahren wieder

Wolfsburger tanken in der Region den günstigsten Diesel

-----------------------

Täterbeschreibung

Einer der Täter war etwa 1,75 m groß, schlank und nordafrikanischer Herkunft. Er trug einen grauen Kapuzenpullover und eine helle Jogginghose.

Über den zweiten Täter wissen die Beamten derzeit lediglich, dass er sehr auffällige Turnschuhe mit bunter LED Blinkfunktion getragen hatte.

Zeugen gesucht

Die Polizei in Wolfsburg bittet nun Zeugen, sich auf der Wache an der Heßlinger Straße oder unter 05361/46460 zu melden. (mvg)