Wolfsburg 

In den Pedalen verklemmt: Wagen kracht ungebremst in parkende Autos

Der junge Autofahrer hatte sich ziemlich erschrocken.
Der junge Autofahrer hatte sich ziemlich erschrocken.
Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg. Kleine Ursache, großer Schaden. Weil ein 20-Jähriger sich mit dem Fuß in den Pedalen seines Wagen verhakt hat, hat er einen Unfall in Wolfsburg gebaut.

Wie die Polizei am Freitagmittag mitteilte, war der Helmstedter gegen 13.05 Uhr mit seinem Golf auf der Poststraße in Richtung Schachtweg unterwegs. Nach eigenen Angaben hatte sich plötzlich sein linker Fuß zwischen der Bremse und der Kupplung verhakt.

-------------------

Mehr Themen:

VfL spielt einen Tag vor Weihnachten: Labbadia stört das nicht

Deutsche Umwelthilfe will Silvesterfeuerwerk aus Städten verbannen - das ist der Grund

-------------------

Gegen Autos geprallt

Der junge Mann erschrak so sehr, dass er das Lenkrad verriss und ungebremst in einen am Fahrbahnrand geparkten Opel krachte.

Der Aufprall war derart heftig, dass der Opel noch gegen einen stählernen Schutzring eines Baumes geschoben wurde. Weiterhin wurde ein ebenfalls dort geparkter VW Caddy von umherfliegenden Fahrzeugteilen am Lack beschädigt. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

Der Golf des jungen Mannes musste abgeschleppt werden. (mvg)

Bilder des Unfalls