Wolfsburg 

Feuerteufel in Wolfsburg? Mülltonnen brennen lichterloh

Die Feuerwehr Wolfsburg musste in der Nacht zum Sonntag wegen brennender Mülltonnen ausrücken (Symbolbild).
Die Feuerwehr Wolfsburg musste in der Nacht zum Sonntag wegen brennender Mülltonnen ausrücken (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfsburg. Brandstifter haben in der Nacht zum Sonntag mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt. Wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte, war am Sonntag um 1 Uhr morgens ein Notruf bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr eingegangen, dass in der Goethestraße mehrere Mülltonnen brennen würden.

Fenster an Musikschule zerspringen

Schnell machten sich dann die Berufsfeuerwehr und auch die Polizei auf den Weg zur Einsatzstelle. Vor Ort standen die Mülltonnen dann auch schon lichterloh in Flammen. Vier der Tonnen waren durch die Hitze bereits komplett zerstört, zwei weitere waren stark beschädigt.

----------------------

Mehr Themen aus Wolfsburg:

----------------------

Doch nicht nur die Tonnen selbst waren hinüber: Auch mehrere Fenster einer angrenzenden Musikschule der Stadt Wolfsburg wurden durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Vier Glasscheiben wurden rissig und müssen nun ausgetauscht werden.

Zeugen gesucht

Zum Glück wurde bei dem Brand laut Polizei niemand verletzt. Die Beamten gehen nach aktuellem Ermittlungsstand von Brandstiftung aus. Der Schaden wird aktuell auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Deshalb werden nun Zeugen gesucht, die zur Tatzeit Verdächtiges im Bereich des Brandortes beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamten in der Heßlinger Straße unter 05361/46460 entgegen. (mvg)