Wolfsburg 

VW-Chef Diess: Ein Markt wird besonders wichtig für Volkswagen

VW-Chef Herbert Diess ist sich sicher, dass die Zukunft von Volkswagen in Peking entschieden wird. (Archivbild)
VW-Chef Herbert Diess ist sich sicher, dass die Zukunft von Volkswagen in Peking entschieden wird. (Archivbild)

Peking. China soll nach den Plänen von VW-Chef Herbert Diess künftig noch eine viel wichtigere Rolle für den deutschen Autokonzern spielen.

"Die Zukunft von Volkswagen wird sich auf dem chinesischen Markt entscheiden", sagte Diess, der in diesem Monat persönlich die strategische Führung des China-Geschäfts übernehmen wird, am Montag vor Journalisten in Peking.

--------------------

Mehr VW-Themen:

VW-Aufsichtsräte: Noch „ein bis zwei Jahre“ für Luxusmarke Bentley

US-Automarkt: VW berappelt sich - die Branche sackt ab

VW grätscht dazwischen: Volkswagen rät von Diesel-Nachrüstungen ab

--------------------

Dass er China zur Chefsache erklärt hat, begründete Diess dabei vor allem mit den großen Veränderungen, die sich derzeit auf dem größten Automarkt der Welt abspielen.

Innovation direkt in China

Über viele Jahre hätten internationale Autobauer ihre Technologie von außen auf den chinesischen Markt gebracht und dort lokalisiert.

Doch nun spiele sich Innovation zunehmend direkt in China ab, wo Fähigkeiten etwa in der E-Mobilität oder bei selbstfahrenden Autos schon "weit entwickelt" seien. Volkswagen werde daher seine Strategie anpassen und mehr direkt in China forschen. (dpa)