Wolfsburg 

Hospiz Wolfsburg erfüllt Herzenswunsch: Schwerkranker Mann fährt zum ersten Mal Dampflok

Diese Dampflok brachte den Mann bis nach Schierke.
Diese Dampflok brachte den Mann bis nach Schierke.
Foto: Hospiz Wolfsburg

Wolfsburg/Wernigerode. Herzenswunsch erfüllt! Für einen schwerkranken Mann aus dem Hospiz in Wolfsburg ist sein Kindheitstraum doch noch wahrgeworden.

Er hatte letztens beiläufig mal erzählt, dass er leider noch nie mit einer Dampflok gefahren wäre, berichtet das Hospizteam.

Herzenswunsch-Krankenwagen kommt

Diesen Wunsch nahmen sich die Hospiz-Mitarbeiter zu Herzen und nahm mit den Maltesern in Hannover Kontakt auf. Tatsächlich stand dann am vergangenen Dienstag der Herzenswunsch-Krankenwagen vor der Tür.

Der Mann wusste nur, dass es wohl sein großer Tag werden würde und, dass es in Richtung Harz geht. "Erst als wir in Wernigerode ankamen, dämmerte es ihm langsam", heißt es vom Pflegeteam aus Wolfsburg.

Ähnliche Artikel:

Dann ging es in die Brockenbahn. Die Harzer Schmalspurbahn hatte eigens einen Waggon mit mehr Platz angekoppelt. Das Sanitätshaus Steinke half mit einem Liegerollstuhl.

Zunächst ging es in Richtung Drei Annen Hohne. Weil es dem Mann aber gut ging und er die Fahrt durch den winterlichen Harz genoss, verlängerte das Team die Fahrt spontan bis nach Schierke.

Der Hospizgast sei sichtlich erschöpft, aber überglücklich gewesen, heißt es: "Das Strahlen in seinen Augen war für uns alle der schönste Moment des Tages." (ck)