Wolfsburg 

A39 bei Wolfsburg: Frau verliert Kontrolle über ihr Auto – Abfahrt zur A2 gesperrt

Die Einsatzkräfte brachten die verletzte Frau nach dem UNfall auf der A 39 bei Wolfsburg ins Krankenhaus.
Die Einsatzkräfte brachten die verletzte Frau nach dem UNfall auf der A 39 bei Wolfsburg ins Krankenhaus.
Foto: Feuerwehr

Wolfsburg. Wegen eines Unfalls auf der A39 am Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter musste am Dienstagabend die Abfahrt zur A2 gesperrt werden.

Eine Frau hatte gegen 19.25 Uhr aus bisher ungekläter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren.

Unfall auf der A2 bei Wolfsburg: Frau verletzt im Krankenhaus

Ihr Wagen kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen die rechte Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto über zwei Fahrbahnen zurückgeschleudert und prallte gegen die linke Leitplanke.

Erst dort kam der Unfallwagen schwer beschädigt zum Stehen. Die alarmierten Rettungskräfte brachten die verletzte Frau ins Krankenhaus. Wie schwer ihre Verletzungen sind, ist nicht bekannt.

Einsatzleiter ruft Verstärkung

Weil aus dem Wrack Kraftstoff austrat, rief der Einsatzleiter der Feuerwehr Verstärkung. Neben dem Löschgruppenfahrzeug eilte unter anderem noch ein Tanklöschfahrzeug an.

Die Einsatzkräfte klemmten die Batterie des Fahrzeugs ab, um einen Funkenflug zu vermeiden. Danach konnten die Bergungsarbeiten beginnen.

Abfahrt zur A2 gesperrt

Die Einsatzkräfte reinigten die Fahrbahn und ließen das Auto abschleppen. Für die Aufräumarbeiten musste die Abfahrt zur A2 rund zwei Stunden lang gesperrt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (ak)