Wolfsburg 

Räderdiebe schlagen wieder in Wolfsburg zu – aber eine Sache ist anders als sonst

Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg. Die Serie nimmt einfach kein Ende: Schon wieder haben in Wolfsburg Räderdiebe zugeschlagen. Diesmal traf es ausnahmsweise kein Fahrzeug aus der VW-Familie, sondern einen blauen Daimler AMG.

Laut Polizei hatte dessen 26-jähriger Besitzer den Wagen am Sonntagnachmittag in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Straße "An der Sonnenwiese" abgestellt.

Auto in Wolfsburg auf Steine aufgebockt

Als er am Sonntagmorgen losfahren wollte, fand er seinen Daimler räderlos auf Pflastersteinen aufgebockt vor – so erging es in den letzten Wochen und Monaten schon vielen Autofahrern in Wolfsburg. Den Schaden im neuesten Fall schätzt die Polizei auf rund 5.000 Euro.

Mehr zur Diebes-Serie in Wolfsburg:

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter mit einem Auto in der Garage waren und die Räder so abtransportiert haben. Jetzt hoffen der Daimler-Fahrer und die Polizei auf Hinweise von Zeugen.

Vielleicht haben ja andere Bewohner des Hauses, Nachbarn oder Passanten verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?! Dann bittet die Polizei um entsprechende Infos unter der Nummer 05361/46460. (ck)