Wolfsburg 

Überfall in Wolfsburg: Fünfer-Clique raubt 18-Jährigen in Westhagen aus

Die Polizei Wolfsburg hofft auf Zeugenhinweise (Symbolbild).
Die Polizei Wolfsburg hofft auf Zeugenhinweise (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfsburg. In Westhagen ist ein junger Mann überfallen worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die die Tat in der Halberstädter Straße beobachtet haben.

Nach Polizeiangaben war der 18-Jährige am frühen Samstagmorgen gegen 1.10 Uhr auf dem Heimweg. Am Schulzentrum sprachen ihn unvermittelt fünf unbekannte Männer an.

Junger Mann in Wolfsburg überfallen

Sie wollten Geld von dem 18-Jährigen haben. Als der das ablehnte, hielten die Täter ihn fest, entrissen ihm seinen Rucksack und flüchteten. In dem Rucksack waren eine Digitalkamera, Feuerzeug und Zigaretten.

Alle fünf Täter waren etwa 20 Jahre alt. Der Haupttäter war 1,75 Meter groß, von korpulenter Statur, hatte eine Glatze und trug einen Dreitagebart. Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild und war mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet.

Ein weiterer Täter hatte einen Bart, kurze rötliche Haare und trug eine Brille. Zu den anderen drei Personen kann nur gesagt werden, dass sie dunkel gekleidet waren.

Polizei hofft auf Hinweise

Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können. Zuständig ist die Polizei Wolfsburg, Rufnummer 05361/46460. (ck)