Wolfsburg 

Wolfsburg: Wo haben wir noch mal geparkt? Polizei hilft verzweifelten Rentnern

Ein Rentnerehepaar konnte sein Auto nicht mehr wiederfinden. (Symbolbild)
Ein Rentnerehepaar konnte sein Auto nicht mehr wiederfinden. (Symbolbild)
Foto: MichaelGaida/pixabay

Wolfsburg. Als ein älteres Ehepaar seinen Wagen in Wolfsburg nicht mehr wiederfinden konnte, haben sie sich professionelle Hilfe geholt.

Ein Rentner (78) und seine Frau aus Gardelegen waren zu einem Ausflug am Schloss in Wolfsburg aufgebrochen. Als sie wieder nach Hause wollten, konnten sie ihr Auto nicht mehr finden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund beißt Kleinkind Fleisch aus Wange: Überraschende Wende in Hameln!

Polizei Salzgitter fasst Randalierer: Schulen aus "Langeweile" verwüstet

• Top-News des Tages:

Eintracht Braunschweig ist heiß aufs Spiel in Osnabrück: Hungrige Löwen wollen für Überraschung sorgen

Unbelehrbar! Notorischer Fahrraddieb aus Braunschweig muss monatelang ins Gefängnis

-------------------------------------

Sie riefen sogar ein Taxi, um die etwas entfernteren Parkplätze im Allerpark absuchen zu können. Ohne Erfolg.

Also gingen sie zur Polizei, um das Auto als gestohlen zu melden.

Polizist fährt mit dem Ehepaar die gefahrene Strecke nochmal ab

Der Beamte fackelte nicht lange und fuhr mit den beiden den Weg nochmal ab. Er ließ sich auch ganz genau erzählen, wo die Beiden langgefahren sind, um nach Wolfsburg zu kommen. So wollte er die letzten hundert Meter rekonstruieren.

Und tatsächlich: Es dauerte nicht lange, da erkannte das Ehepaar den Parkplatz wieder und dort stand auch ihr vermisster Mercedes. (fb)