Wolfsburg 

Supermarkt-Streit in Wolfsburg eskaliert: "Wir warten draußen auf dich!" – Männer machen Drohung wahr

Zur Tat kam es am Montag gegen 22.20 Uhr vor dem Rewe-Markt in der Laagbergstraße in Wolfsburg (Symbolbild).
Zur Tat kam es am Montag gegen 22.20 Uhr vor dem Rewe-Markt in der Laagbergstraße in Wolfsburg (Symbolbild).
Foto: imago/teutopress
  • Streit im Supermarkt.
  • Opfer mit Reizgas besprüht.
  • Polizei Wolfsburg sucht Zeugen.

Wolfsburg. Auf dem Rewe-Parkplatz an der Laagbergstraße haben drei Unbekannte einen Mann attackiert. Vorausgegangen war laut Polizei Wolfsburg ein kleinerer Streit im Supermarkt.

Demnach hatte der 56-Jährige am Montagabend gegen 22.20 Uhr an der Kasse gewartet. Vor ihm waren drei Männer, die sich offenbar mit dem Bezahlen Zeit ließen. Daraufhin bat der Mann das Trio, sich doch bitte etwas zu beeilen.

Reizgas-Attacke auf Rewe-Parkplatz

Die jungen Männer quittierten das mit der Bemerkung, dass man "draußen auf ihn warten" würde. Tatsächlich standen sie dann vor dem Markt, als der 56-Jährige auf dem Weg zu seinem Auto war.

Plötzlich sprühten die Männer dem Wolfsburger dann eine reizende Substanz ins Gesicht und flüchteten über die Martin-Luther-Straße in Richtung Parkanlage.

Verletzter muss ins Klinikum Wolfsburg

Währenddessen kümmerten sich Passanten um den Verletzten, der letztendlich per Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Wolfsburger Klinikum gebracht wurde.

Die drei Täter waren etwa zwischen 18 und 21 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet. Einer der Männer war laut Zeugen und Polizei von mitteleuropäischer Herkunft, kräftiger Statur und hatte einen mittelblonden, nach hinten gegelten Scheitel.

Seine Kumpels hatten ein südeuropäisches Erscheinungsbild. Das Trio hatte eine rote Bierkiste bei sich.

Die Polizei hofft jetzt, dass sich noch weitere Zeugen des Vorfalls melden - Rufnummer: 05361/46460. (ck)