Wolfsburg 

A39 wird 200 Millionen Euro teurer als geplant: Gemeinden klagen gegen Ausbau

Die A39 zwischen Wolfsburg und Lüneburg wird ausgebaut. (Symbolbild)
Die A39 zwischen Wolfsburg und Lüneburg wird ausgebaut. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wolfsburg. Der Ausbau der A39 zwischen Wolfsburg und Lüneburg wird teurer als bisher geplant. Wie die "Braunschweiger Zeitung" berichtet, soll der Ausbau 200 Millionen Euro mehr kosten – insgesamt also 1,3 Milliarden Euro anstatt geplanter 1,1 Milliarden.

Ausbau der A39 wird deutlich teurer als geplant

Gegen den Bau des ersten Abschnitts laufen Klagen vor dem Bundesverwaltungsgericht, der Umweltverband BUND ist einer von elf Klägern. Auch die Gemeinden Jembke und Tappenbeck klagen gegen den milliardenschweren Ausbau.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Android-Hammer! Google entzieht Huawei die Lizenz - mit drastischen Folgen

Flixbus-Horrorcrash auf A9: Ein Toter – Polizei hat schlimmen Verdacht zur Unfallursache

• Top-News des Tages:

ESC 2019: Sieger steht fest! Schock-Moment für Sisters!

Maite Kelly packt in Talkshow über Vergangenheit aus: „Papa, warum hast du das gemacht?“

-------------------------------------

Ergebnis der Verhandlung entscheidet über Beginn des Bauabschnitts

Vom Ergebnis der Verhandlung hängt ab, wann mit dem ersten Bauabschnitt begonnen wird.

Den ganzen Artikel der Braunschweiger Zeitung liest du hier. (fb)