Wolfsburg 

Kinder in Wolfsburg missbraucht: Mutmaßlicher Täter (28) angeklagt

Sechs Kinder soll der Mann missbraucht haben. (Symbolbild)
Sechs Kinder soll der Mann missbraucht haben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wolfsburg/Braunschweig. Weil er in den vergangenen zwei Jahren mehrfach Kinder missbraucht haben soll, muss sich ein 28 Jahre alter Mann aus Wolfsburg nun vor dem Braunschweiger Landgericht verantworten.

Das berichten die "Wolfsburger Nachrichten" am Mittwoch. Demnach hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Anklage gegen den Mann erhoben.

--------------------------------

Mehr aus Wolfsburg:

--------------------------------

Der mutmaßliche Vergewaltiger sei im März festgenommen worden und sitze seither in Haft. Eltern hatten den Mann zuvor angezeigt und so die Ermittler auf die richtige Spur gebracht.

Bei den insgesamt sechs Opfern handele es sich um Jungen im Alter von 10 und 14 Jahren. Dem Mann aus Wolfsburg wird teilweise schwerer sexueller Missbrauch vorgeworfen. Zu den Taten sei es dann in der Wohnung des Mannes in der Wolfsburger Innenstadt gekommen.

Der bisher bekannte Tatzeitraum liegt zwischen November 2017 bis Februar 2019. Er habe sich das Vertrauen seiner Opfer durch Online-Spiele und -Medien sowie WhatsApp-Chats erschlichen. (mvg)