Wolfsburg 

Achtung! Falsche Polizisten in Wolfsburg unterwegs

Wieder haben falsche Polizisten in Wolfsburg zugeschlagen (Symbolbild).
Wieder haben falsche Polizisten in Wolfsburg zugeschlagen (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfsburg. Wieder haben falsche Polizisten in Wolfsburg zugeschlagen. Dieses Mal ein Mann und eine Frau. Das Opfer: Eine 95 Jahre alte Seniorin aus Wolfsburg. Die falschen Polizisten haben nach Angaben der Polizei Schmuck und Bargeld im Wert von rund 10.000 Euro gestohlen.

Das Telefon der Seniorin aus Wolfsburg klingelte Montagmittag gegen 12.30 Uhr. Der Mann am Telefon gab sich als Kriminaloberkommissar aus. Er sagte der Frau, dass das Wohngebiet von Polizisten umstellt sei, da man die Handy mehrerer Straftäter dort geortet hätte.

----------------------------------

Mehr Themen:

----------------------------------

Eine Frau holt die Schatulle ab

Deshalb forderte er die Frau auf, ihre Wertsachen in einer Schatulle zu verpacken. Eine Kollegin würde die Schatulle dann abholen.

Kurze Zeit später erschien die angebliche Kommissarin bei der 95 Jahre alten Frau und nahm die Schatulle mit. Angeblich sollte der Inhalt nur fotografiert werden. Doch von der angeblichen Kommissarin und der Schatulle fehlten jede Spur.

Erst einen Tag später habe die Frau dann ihrer Tochter von dem Vorfall erzählt und die Polizei verständigt.

Die Polizei beschreibt die Täterin wie folgt

  • circa 30 Jahre alt
  • zwischen 1.75 und 1.80 Meter groß
  • schlanke Gestalt
  • schwarze Hautfarbe, braune Hose, braunes T-Shirt, Schirmmütze, Bauchtasche
  • sprach akzentfrei Hochdeutsch

Hinweise nimmt die Polizei entgegen: 05361/464-60. (abr)