Wolfsburg 

Nach tödlichem Unfall bei Wolfsburg: So kam es zum Crash auf der B188

Bei dem Unfall auf der B188 bei Wolfsburg ist ein Mann gestorben.
Bei dem Unfall auf der B188 bei Wolfsburg ist ein Mann gestorben.
Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg. Drei Tage nach dem schrecklichen Unfall auf der B188 bei Kästorf mit einem Toten, einem Schwer- und einem Leichtverletzten hat die Polizei Wolfsburg mehr Details bekanntgegeben. Bildmaterial wurde gesichtet, Spuren ausgewertet.

Polizei Wolfsburg rekonstruiert Unfall bei Kästorf

Jetzt können die Experten den Unfallhergang genauer rekonstruieren. Das war unmittelbar nach dem Crash nicht möglich. Außerdem hat die Polizei Wolfsburg Gutachter hinzugezogen – deren Feststellungen nicht deckungsgleich mit den Zeugenaussagen vor Ort sind.

>>> Nach tödlichem Unfall auf B188 bei Wolfsburg: Ein Mensch stirbt - Polizei wertet Spuren aus

So kam es zum Unfall auf der B188 bei Wolfsburg:

Der 60 Jahre alte Passat-Fahrer hatte keine Chance, er starb noch am Unfallort. Der 22 Jahre alte Fahrer des VW Golf GTI wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen, wo er weiterhin intensivmedizinisch betreut wird. Er ist bis heute noch nicht vernehmungsfähig.

Der 69-jährige Renault Alpine-Fahrer konnte sein Fahrzeug abfangen und kam in der Abfahrt nach Brackstedt zum Stehen. Er wurde bei dem Unfall auf der B188 nicht verletzt. (ck)