Wolfsburg 

Wolfsburg: Schüsse in Vorsfelde +++ Ein Toter +++ Mordkommission ermittelt

Ein Mensch ist nach einer Auseinandersetzung auf der Meinstraße Ecke Carl-Grete-Straße in Wolfsburg ums Leben gekommen
Ein Mensch ist nach einer Auseinandersetzung auf der Meinstraße Ecke Carl-Grete-Straße in Wolfsburg ums Leben gekommen
Foto: imago images / regios24
  • In der Nacht fallen in Wolfsburg Schüsse und die Polizei findet zwei blutüberströmte Männer
  • Einer von beiden stirbt später im Krankenhaus.
  • Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus.

Wolfsburg. Schrecklicher Vorfall am Dienstagabend in Wolfsburg. Passanten haben nach Schüssen gegen 22 Uhr im Stadtteil Vorsfelde die Polizei Wolfsburg alarmiert.

Die Beamten eilten mit mehreren Streifenwagen zum Tatort an der Meinstraße und fanden zwei blutüberströmte Männer. Einer von ihnen (31) lag in einem Wohnhaus, der andere (30) in unmittelbarer Nähe auf der Straße, beide mit schweren Schusswunden.

Wolfsburg: Schießerei in Vorsfelde - Mann stirbt im Krankenhaus

Die Polizei sperrte den Bereich um den Fundort der lebensgefährlich verletzten Männer albanischer Herkunft (30 und 31 Jahre alt) weiträumig ab.

„Eines der Opfer ist in einem Krankenhaus in Braunschweig an den Verletzungen verstorben", sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus zu news38.de. Bei dem Toten handelt es sich um den 30-Jährigen. Der andere Mann liegt im Klinikum Wolfsburg. Er schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Vorsfelde: Zeugen berichten von Schießerei

Nach Informationen von news38.de sollen mehrere Schüsse gefallen sein. Auch Nachbarn wollen Schüsse gehört haben.

Ein Augenzeuge sagte der "Bild", dass aus einem vorbeifahrenden Auto mehrere Schüsse auf die Männer abgefeuert wurden. Sie sollen zu Fuß auf dem Gehweg unterwegs gewesen sein.

--------------------------------

Mehr von uns:

---------------------------------

Nach Schießerei: Polizei gründet Mordkommission

Am Morgen wurde die Staatsanwaltschaft hinzugezogen, auch eine Mordkommission wurde gegründet. Der Tote soll obduziert werden. Das Geschehen am Tatort und die Hintergründe stellen sich für die Beamten der Mordkommission sehr unklar dar.

Polizei Wolfsburg sucht Zeugen

Daher setzen die Ermittlungsbehörden, die zur Stunde in alle Richtungen ermitteln, auf weitere Zeugen, die zum Ablauf in der Meinstraße im Bereich des Schützenplatzes zwischen 20 Uhr und 22 Uhr Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05361/46460. (ak/ck)