Wolfsburg 

Wolfsburg: Sohn beklaut eigene Mutter – dann geht er noch weiter

Ein Teenager ist in Wolfsburg ins Visier der Polizei geraten. Jetzt droht mächtig Ärger.  (Symbolbild)
Ein Teenager ist in Wolfsburg ins Visier der Polizei geraten. Jetzt droht mächtig Ärger. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jannis Große

Ein Teenager in Wolfsburg klaute der eigenen Mutter ihre Autoschlüssel. Damit war Ärger schon vorprogrammiert. Doch es sollte nicht beim Schlüsseldiebstahl bleiben.

Wie die Polizei mitteilte, war einer Streife in Wolfburg am Samstag ein mit vier Personen besetztes Fahrzeug aufgefallen. Die Beamten wollten den Fahrer kontrollieren.

Wolfsburg: 18-Jähriger leistet sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Der 18 Jahre alte Fahrer hielt jedoch nicht an. Im Gegenteil: Er gab Gas. Statt mit Tempo 30 war er mit rund 70 Stundenkilometern in einem Wohngebiet unterwegs. Dann bog der Wagen in eine Sackgasse ein – doch auch das sollte die Flüchtenden zunächst nicht stoppen.

+++Salzgitter: Bürger in Angst – ihre Sorge war berechtigt+++

Die Insassen, darunter zwei Frauen, sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung schnappte die Polizei schnappte den 18-Jährigen.

Teenager hatte etwas zu verbergen

Dieser hatte weder einen Führerschein, noch die Erlaubnis der Mutter. Ohne ihr Wissen hatte er den Wagen genommen. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

+++Braunschweig: Unfall mit Straßenbahn – die Behauptungen gehen auseinander+++

Als sie von der Aktion ihres Sohnes hörte, wird die Mutter des Teenagers nicht sonderlich begeistert gewesen sein. (aj, dpa)