Wolfsburg 

Wolfsburg: Mann (36) ist in Westhagen unterwegs – jetzt liegt er schwer verletzt im Klinikum

Ein Mann ist in Westhagen unterwegs. Wenig später liegt er schwer verletzt im Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Mann ist in Westhagen unterwegs. Wenig später liegt er schwer verletzt im Krankenhaus. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wolfsburg. Ein Mann ist in der Nacht zu Sonntag in die Notaufnahme des Klinikums in Wolfsburg eingeliefert worden – mit schweren Kopfverletzungen. Zunächst sei man laut Polizei davon ausgegangen, dass der Mann sich die Verletzungen bei einem Sturz zugezogen hat.

Noch in der Nacht mussten die Frakturen des 36-jährigen Opfers operiert werden. Am Sonntagvormittag habe der Mann dann den Beamten aus Wolfsburg von einem grausamen Vorfall berichtet.

Wolfsburg: Mann kommt schwer verletzt in Klinik

Denn hingegen der ersten Annahme habe der Mann sich die Verletzungen nicht bei einem Sturz zugezogen. Laut Polizei ist es in der Nacht zu Sonntag gegen 0.30 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung in der Jenaer Straße in Westhagen in Wolfsburg geommen.

Dort sei ein Zusammentreffen zwischen dem 36-Jährigen und einer zehnköpfigen Gruppe eskaliert. Die Gruppe solle den Mann geschlagen und getreten und eine Treppe hinuntergestoßen haben.

-----------------------------

Themen des Tages

Ferdinand Piëch ist tot: VW trauert - Fahnen auf Halbmast in Wolfsburg

Helmstedt: Frau findet Fledermaus und bittet bei Facebook um Hilfe - Reaktionen machen sprachlos

A39: Unfall mit zwei Fahrzeugen sorgt für Sperrung

-----------------------------

Brutaler Vorfall in Westhagen: Gruppe prügelt und Tritt auf Mann ein

Auch, als der 36-Jährige bereits am Boden lag, habe die Gruppe auf das Opfer eingetreten und eingeschlagen. Außerdem habe die Gruppe dem 36-Jährigen auch noch das Handy, die Geldbörse und den Schlüssel gestohlen.

Nun sucht die Polizei dringend nach Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Hinweise: 05361-46460. (abr)