Wolfsburg 

Wolfsburg: Malerlehrling rettet Igel das Leben – jetzt wird der Kleine aufgepäppelt

Dieser kleine Igel aus Wolfsburg wird jetzt beim Nabu in Leiferde aufgepäppelt.-
Dieser kleine Igel aus Wolfsburg wird jetzt beim Nabu in Leiferde aufgepäppelt.-
Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg. Ein Malerlehrling aus Wolfsburg hat einem kleinen Igel womöglich das Leben gerettet. Der 17-Jährige hatte den einsamen Igel an einer Hausfassade entdeckt, berichtet die Polizei Wolfsburg.

Kleiner Igel in Wolfsburg gefunden

Weil er ihm helfen wollte, aber nicht wusste, was er am besten machen soll, informierte er sich beim Nabu-Artenschutzzentrum in Leiferde. Er solle den jungen Igel am besten bei der Polizei oder Feuerwehr abgeben, hieß es dort.

Gesagt, getan. Der Malerlehrling setzte den Igel in seinen Farbeimer und ging mit ihm zur Wache an der Heßlinger Straße. Die Polizei brachte den stacheligen Flohträger anschließend ins Nabu-Artenschutzzentrum – per Streifenwagen.

--------------

Ähnliche Themen:

--------------

Dort päppeln Experten den Igel jetzt auf, bis er groß genug ist, um seine eigenen Wege gehen zu können. Abschließend schreibt die Polizei Wolfsburg: „Igel gerettet - und wie war dein Tag heute?“ (ck)