Wolfsburg 

Wolfsburg: Das Kleber-Phantom schlägt zu – schon wieder VW betroffen!

Wieder hat das Kleber-Phantom zugeschlagen. Und wieder hat es ein VW-Fahrzeug getroffen. (Archivbild)
Wieder hat das Kleber-Phantom zugeschlagen. Und wieder hat es ein VW-Fahrzeug getroffen. (Archivbild)
Foto: Polizei Wolfsburg/dpa

Wolfsburg. Das Kleber-Phantom hat wieder in Wolfsburg zugeschlagen. Und wieder hat es Leasing-Fahrzeuge von VW getroffen.

Wie die Polizei Wolfsburg berichtet, haben am Samstag sechs Leasingnehmer die Beamten benachrichtigt, weil ihre Autos beschädigt worden. Alle Autos seien mit Kleber beschmiert worden.

Wolfsburg: Das Kleber-Phantom schlägt zu – schon wieder!

Die Polizei geht davon aus, dass der oder die Täter zwischen dem 4. Oktober, 21 Uhr, und dem 5. Oktober, 7.30 Uhr, zugeschlagen haben. Die Fahrzeuge seien jeweils recht großflächig mit Kleber bespritzt worden.

Die Tatorte:

  • Schulenburgallee
  • Brüder-Grimm-Straße
  • Werderstraße

Bei den Fahrzeugen handele es sich konkret um drei Golf und drei Touran. Zeugen werden nun gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 05361-46460.

--------------------------------

Themen des Tages

--------------------------------

Erst im August hatte die Polizei Wolfsburg von einer erneuten Kleber-Attacke berichtet. Mehr dazu liest du hier <<<<<<.

Auch Räderdiebe in Wolfsburg unterwegs

Doch am Wochenende trieb nicht nur das Kleber-Phantom sein Unwesen. Auch Räderdiebe haben erneut zugeschlagen – oder es zumindest versucht. Wie die Polizei berichtet, haben sich Unbekannte an zwei VW T-Roc in der Mozartstraße in Fallersleben zu schaffen gemacht.

An beiden Firmenwagen seien bereits Vorbereitungen getroffen worden, um die Räder abzubauen. Steine waren laut Polizei zurechtgelegt. Auch die Kappen der Radbolzen waren bereits abgezogen.

+++Wolfsburg: Tierhilfe teilt traurigen Post – „Ich bin's, eines der vielen Kätzchen...“ +++

Die Beamten vermuten, dass die Täter jedoch gestört worden und deshalb flüchteten. Wer in der Nacht vom 4. Oktober auf den 5. Oktober verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, soll sich auch in diesem Fall an die Polizei wenden: 0536146460.

Zuletzt hatten Rärderdiebe Ende August zugeschlagen. Auch dazu kannst du hier <<<< mehr lesen. (abr)