Wolfsburg 

Wolfsburg: Feuerwehr räumt Fahrzeuge ein und aus – aus diesem Grund

Auch die Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf macht bei der #TetrisChallenge mit.
Auch die Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf macht bei der #TetrisChallenge mit.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf

Wolfsburg.  Wie viel Feuerwehr passt in ein Auto? Was wie der Einstieg in einen schlechten Witz klingt, geht derzeit auf Instagram weltweit viral. Unter dem Hashtag #TetrisChallenge finden sich Tausende Bilder, die das Innenleben von Feuerwehrfahrzeugen, Polizeiautos oder Krankenwagen zeigen. Auch aus Wolfsburg, Braunschweig und Salzgitter.

Das geschieht auf besondere Weise: Sowohl Equipment als auch Personal liegen neben den Fahrzeugen, aufgenommen sind die Bilder aus der Drohnenperspektive.

Die Menschen wirken wie verpackte Actionpuppen. Sogar ein ausgeräumtes Flugzeug und eine Panzerhaubitze samt ausgepackter Ausrüstung, Waffen und Munition finden sich unter dem Hashtag.

#TetrisChallenge ist in Wolfsburg angekommen

Die #TetrisChallenge ist auch bei uns angekommen – zum Beispiel in Wolfsburg. So räumten auch zehn Brandschützer der Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf ihre Löschfahrzeuge aus, um sie dann schnell wieder einzuräumen.

„Wir wollten jetzt nachliefern“, so Fabian Grassau, der nebenbei seinen beiden Söhnen Malte und Hauke das große Feuerwehrfahrzeug zeigen konnte. Die Einsatzbekleidung mit Helm und Jacke bedeutet, wie viele Personen einen Sitzplatz haben.

Feuerwehr aus Wolfsburg will fürs Ehrenamt werben

Und genau das ist der Hintergrund, warum sich die Heiligendorfer der #TetrisChallenge anschlossen, nämlich Werbung fürs Ehrenamt.

Die Fotos beider Fahrzeuge mit unzähligen Ausrüstungsgegenständen für den Brand- und Hilfeleistungseinsatz haben inzwischen mehr als 100 positive Rückmeldungen auf Facebook und Instagram.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Salzgitter-Gitter mischt mit:

#TetrisChallenge hat sich innerhalb weniger Wochen von einem Post der Kantonspolizei Zürich zu einem weltweiten Phänomen entwickelt: Auf Instagram finden sich mittlerweile Bilder aus den USA, Japan oder Taiwan.

-------------

Mehr von uns:

-------------

Teils fordern sich die Polizei- oder Feuerwehreinheiten auch gegenseitig heraus, an der Challenge teilzunehmen. (dpa/ck)