Wolfsburg 

Wolfsburg: Brand in Wohnsiedlung – Nachbarn durch meterhohe Flammen aufgeschreckt

Foto: privat/Julian Lucht

Schock für Anwohner in Wolfsburg am Rabenberg und in Detmerode! Beim Blick aus dem Fenster ihrer Wohnungen am erwartete sie ein flammendes Inferno.

Ein Unbekannter hatte sowohl in der Nacht vom Samstag, als auch vom Sonntag Müllcontainer in den Stadtteilen in Wolfsburg in Brand gesetzt,

Wolfsburg: Feuerteufel in Detmerode und am Rabenberg?

Um kurz vor 4 Uhr am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Wolfsburg zu einem Brand in der Theodor-Heuss-Straße in Detmerode gerufen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie eine Mülltonne an einem Stellplatz brannte.

+++ Wolfsburg: Lkw drängte Auto von der Straße – Frau verstirbt im Krankenhaus +++

Als die Feuerwehr am Unglücksort eintraf, hatten sich die Flammen schon ausgebreitet und waren auf mehrere Container übergegangen. Das gesamte Depot von Containern stand in Windeseile in Flammen. Meterhoch schlugen die Flammen in den dunklen Nachthimmel. Ein erschreckender Anblick.

Nicht nur die Müllcontainer, auch ein in unmittelbarer Nähe abgestellter VW Golf erlitt durch das Feuer einen Sachschaden. Laut Polizei sei ein Schaden in einer fünfstelligen Höhe entstanden. Doch damit nicht genug. Denn auch in der nächsten Nacht betätigte sich ein Feuerteufel.

Mehrere Container standen in Flammen

Am Sonntagmorgen zwischen 2.55 Uhr und 3.32 Uhr brannten Container an insgesamt vier verschiedenen Orten im Stadtteil Rabenberg.

Bei den Bränden war es nur den aufmerksamen Anwohnern zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert war. Sie verständigten jeweils kurze Zeit nach Ausbruch des Feuers die Feuerwehr. Innerhalb weniger Minuten hatte sie die Brandherde unter Kontrolle.

Die Polizei vermutet in allen Fällen Brandstiftung und kann auch einen Tatzusammenhang zwischen den Bränden in der Nacht vom Samstag in Detmerode und denen am Rabenberg vom Sonntag nicht ausschließen. Bisher ist dabei glücklicherweise nur ein Sachschaden entstanden. Sollten die Flammen jedoch einmal auf ein Haus überschlagen, bestünde weit größere Gefahr.

-----------------------

Weitere Themen aus Wolfsburg:

Wolfsburg: Seil mit Stein hängt an Brücke – Lkw-Fahrer entgeht nur knapp einer Katastrophe

Horror-Unfall in Wolfsburg: Pärchen aus dem Auto geschleudert – Lebensgefahr

Wolfsburg: Tödliche Schüsse in Vorsfelde – das sollen die Täter sein!

-----------------------

Deswegen sucht die Polizei Wolfsburg dringend nach Hinweisen. Dabei hofft sie auf Beobachtungen von Anwohnern, Autofahrern, oder Hundebesitzern beim Gassi gehen. Wenn du etwas gesehen hast, kannst du doch bei der Polizei unter der Rufnummer 05361/4646-0 melden. (dav)