Wolfsburg 

Wolfsburg: Kleber-Phantom schlägt erneut zu – und wieder trifft es nur VW-Fahrzeuge

In Wolfsburg wurden am Wochenende 14 Fahrzeuge mit Sekundenkleber beschmiert.
In Wolfsburg wurden am Wochenende 14 Fahrzeuge mit Sekundenkleber beschmiert.
Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg. Die Serie reißt nicht ab: Schon wieder hat ein Unbekannter in Wolfsburg Autos mit Kleber beschmiert. Am vergangenen Wochenende wurden 14 neue Fälle registriert, so die Polizei Wolfsburg.

Erneut hatte es der Täter ausnahmslos auf VW-Fahrzeuge abgesehen. Er spritzte den Sekundenkleber auf mehrere VW Golf sowie auf einen Touran, einen Caddy und auf einen Passat.

14 VW-Fahrzeuge in Wolfsburg mit Kleber bespritzt

Laut Polizei Wolfsburg entstand dabei ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Die Tatzeit erstreckt sich auf das Fenster zwischen dem frühen Samstagabend und Sonntagmorgen.

Die Tatorte liegen in der Innenstadt, im Stadtteil Teichbreite sowie in Vorsfelde:

  • Forellenstraße
  • Friedrich-Ebert-Straße
  • Hermann-Löns-Straße
  • Bromer Straße
  • Lüneburger Ring
  • Magdeburger Straße
  • Carl-Grete-Straße

Die Polizei Wolfsburg ist sich sicher, dass alle Taten zusammenhängen. Die Ermittler hoffen, dass es diesmal Zeugen gibt, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Die Nummer der Polizei lautet 05361/46460.

-------------

Mehr von uns:

-------------

Das „Kleber-Phantom“ treibt bereits seit März 2017 sein Unwesen in Wolfsburg. Immer wieder bespritzt der Unbekannte Autos, meistens aus dem Hause VW.

+++ Kleber-Phantom in Wolfsburg – ist es ein enttäuschter Ex-VW-Mitarbeiter? +++

Betroffen sind inzwischen über 520 Autos. Der Schaden liegt insgesamt bei rund 1,5 Millionen Euro. (ck)