Wolfsburg 

Wolfsburg: Ehepaar schläft friedlich in Bett – bis ER vor ihnen steht

Ein Ehepaar aus Wolfsburg lag in seinem Bett und wurde plötzlich unliebsam aus dem Schlaf gerissen. (Symbolbild)
Ein Ehepaar aus Wolfsburg lag in seinem Bett und wurde plötzlich unliebsam aus dem Schlaf gerissen. (Symbolbild)
Foto: Malte Christians/dpa

Wolfsburg. Es klingt wie ein wahrgewordener Albtraum, den ein Ehepaar in Wolfsburg erlebt haben muss. Passend dazu auch noch im heimischen Ehebett. Dort lagen eine Frau und ihr Mann nämlich friedlich gemeinsam nebeneinander, als sie plötzlich und unerwartet aus dem Schlaf gerissen wurden.

Mitten in ihrem Zimmer stand eine ihnen unbekannte Person. Ein echter Schock für das Paar aus Wolfsburg. Doch bereits kurze Zeit später stellte sich heraus, was der Unbekannte dort wollte.

Wolfsburg: Unbekannter sucht Ehepaar im Schlafzimmer heim

Die Polizei Wolfsburg spricht von einen „unliebsamen Besuch“, von dem das Ehepaar am Wochenende in den frühen Samstagabendstunden heimgesucht wurde.

+++ A2: Tragischer Unfall! Mann läuft nahe Niedersachsen über Autobahn – und stirbt +++

Durch ein gekipptes Fenster hatte sich ein Unbekannter offenbar Zutritt zu der Wohnung in der Innenstadt verschafft. Gezielt habe er dann das Schlafzimmer aufgesucht. Genau dort, wo das Ehepaar friedlich im Bett lag und schlief.

Doch all zu geschickt stellte sich der Täter dabei nicht an. Das Paar wurde nach kurzer Zeit durch sein Treiben aus dem Schlaf gerissen.

___________________________

Mehr Themen:

___________________________

Ehepaar überrascht Einbrecher – Großaufgebot sucht Täter

Nicht nur das Paar, sondern auch der Einbrecher waren mehr als überrascht. Der Dieb war dabei so überrumpelt, dass er ohne Beute fluchtartig das Weite suchte.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen im Umkreis des Tatorts verlief laut Polizei erfolglos.

Das Ehepaar kam mit einem gehörigem Schrecken davon. (aj)