Wolfsburg 

Niedersachsen: Hier können die Menschen am meisten Geld ausgeben!

Wolfsburg und Gifhorn schneiden im Niedersachsen-Ranking gut ab – Salzgitter dagegen nicht. (Symbolbild)
Wolfsburg und Gifhorn schneiden im Niedersachsen-Ranking gut ab – Salzgitter dagegen nicht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Joko

Wolfsburg/Gifhorn. Das Einkommen in Niedersachsen ist gestiegen. Zuletzt hatten die Menschen in Niedersachsen pro Jahr im Schnitt zuletzt rund 21.900 Euro an Jahreseinkommen zur Verfügung. Das waren 752 Euro oder 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch für das Jahr 2017 mitteilte.

Am höchsten war das sogenannte verfügbare Pro-Kopf-Einkommen im Landkreis Harburg (25.670 Euro. Auf Platz zwei landet Wolfsburg (24.774 Euro), der Kreis Gifhorn (23.939 Euro) belegt den dritten Platz.

Niedersachsen-Ranking: Wolfsburg und Gifhorn oben

Ganz unten in unserer Region landet Salzgitter (19.893 Euro), landesweit ist Wilhelmshaven (18.498 Euro) das Schlusslicht.

Das Pro-Kopf-Einkommen in der Region38:

  • Wolfsburg: 24.774 Euro
  • Gifhorn: 23.939 Euro
  • Helmstedt: 23.293 Euro
  • Braunschweig: 22.421 Euro
  • Wolfenbüttel: 22.381 Euro
  • Peine: 21.815 Euro
  • Goslar: 21.043 Euro
  • Salzgitter: 19.893 Euro

Das Pro-Kopf-Einkommen können private Haushalte zum Konsum und Sparen nutzen. Auch Miete und Lebenshaltungskosten müssen davon bezahlt werden. Der Wert setzt sich aus den Einkünften aus Job, Vermögen und staatlichen Leistungen abzüglich direkter Steuern und Sozialbeiträgen zusammen.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Bei der Berechnung gilt das Wohnortprinzip, wie das Statistikamt erklärte: Der hohe Wert für Harburg sei daher teils auf Pendler zurückzuführen, die in Hamburg arbeiten. (dpa/ck)