Wolfsburg 

Wolfsburg: Audi-Fahrer fährt betrunken vor eine Ampel – du glaubst nicht, wie viel er getankt hatte

Ein Mann ist betrunken mit seinem Auto gegen eine Ampel gekracht. Du glaubst nicht, wie viel er vorher getankt hatte. (Symbolbild)
Ein Mann ist betrunken mit seinem Auto gegen eine Ampel gekracht. Du glaubst nicht, wie viel er vorher getankt hatte. (Symbolbild)
Foto: imago images/Rolf Kremming

Wolfsburg. Ein Mann (26) hat in der Nacht zu Samstag in Wolfsburg für eine Straßen-Vollsperrung gesorgt. Der Grund: Er ist betrunken mit seinem Auto gegen eine Ampel gekracht. Sein Promille-Wert macht sprachlos.

Wie die Polizei Wolfsburg berichtet, war der 26-jährige Audi-Fahrer auf der Heinrich-Heine-Straße unterwegs. In Höhe einer Bushaltestelle sei er dann gegen eine Ampel geprallt.

Wolfsburg: Audi-Fahrer mit 2,57 Promille unterwegs

Die Trümmerteile des Audis lagen nach dem Crash verteilt auf beiden Fahrtrichtungen, deshalb musste die Straße laut Polizei voll gesperrt werden.

-------------------------------------------

Mehr Themen aus Wolfsburg

-------------------------------------------

Die Polizei kontrolliert während der Unfallaufnahme auch den Promille-Wert des Mannes. Dabei kam raus: Der 26-Jährige war mit 2,57 Promille unterwegs. Er räumte nach Angaben der Polizei ein, vor der Fahrt einige Biere und Wodka getrunken zu haben.

Der Audi war übrigens nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (abr)