Wolfsburg 

Wolfsburg: Alarmsirene schreckt Anwohner auf – das steckt dahinter

Wolfsburg: Im Stadtteil Vorsfelde sorgte am Mittwochvormittag eine Alarmsirene für einige Unruhe. (Symbolbild)
Wolfsburg: Im Stadtteil Vorsfelde sorgte am Mittwochvormittag eine Alarmsirene für einige Unruhe. (Symbolbild)
Foto: imago images / Steinach

Wolfsburg. Schockmoment in Vorsfelde! Im Stadtteil von Wolfsburg ging am Mittwochvormittag plötzlich eine Alarmsirene los – und ließ viele Anwohner in Unwissenheit und Besorgnis zurück.

Auf Facebook fragte ein beunruhigter Nutzer, was es mit dem Signal und der anschließenden Durchsage „Danger. Gefahr. Fenster und Türen schließen“ auf sich habe.

Stadt Wolfsburg klärt den Sachverhalt auf

Es dauerte nur bis zum frühen Nachmittag, bis die Stadt Wolfsburg die Situation aufklärte. Auf Facebook teilte die Stadt mit, dass es bei der Installation einer sprechenden Alarmanlage in Vorsfelde zu einem Fehlalarm gekommen sei.

----------------------

Mehr aus Wolfsburg:

----------------------

„Es wurde bereits wieder Entwarnung gegeben, es besteht also kein Grund zur Sorge“, lauten die beruhigenden Worte im Post der Stadt Wolfsburg.

+++ Wolfsburg: Mann brutal zugerichtet – Polizei sucht Zeugen +++

Ein User-Kommentar darunter kann sowohl als seriöses Feedback als auch als ironischer Seitenhieb interpretiert werden: „Hat gut geklappt, ist gut zu verstehen...“ (at)