Wolfsburg 

Wolfsburg: Autofahrer (19) mit Tempo 190 auf Kreisstraße unterwegs – plötzlich springt ein Reh auf die Fahrbahn

Ein 19-Jähriger war mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer Kreisstraße bei Wolfsburg unterwegs. Plötzlich sprang ein Reh auf die Straße. (Symbolbild)
Ein 19-Jähriger war mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer Kreisstraße bei Wolfsburg unterwegs. Plötzlich sprang ein Reh auf die Straße. (Symbolbild)

Schrecklicher Unfall auf der K46 in Höhe Keuzheide (Wolfsburg)!

Ein 19-Jähriger ist mit seiner Beifahrerin (19) nach ersten Erkenntnissen der Polizei in seinem Audi mit Tempo 190 über die Straße gebrettert. Dann kam es zu einem folgenschweren Ausweichmanöver bei Wolfsburg.

Wolfsburg: Autofahrer weicht Reh aus – mit dramatischen Konsequenzen

Nach ersten Erkenntnissen waren die beiden Freitagnacht gegen 1 Uhr auf der K46 unterwegs. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die beiden zu schnell gefahren sind. Plötzlich überquerte ein Reh am Ende einer Linkskurve die Straße.

Der 19-Jährige wich mit überhöhtem Tempo und auf regennasser Fahrbahn dem Tier aus, so zumindest berichtet es ein Autofahrer, der direkt hinter ihm unterwegs war. Der Audi A5 des 19-Jährigen kam nach rechts von der Straße ab und krachte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

-----------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Corona in Niedersachsen: Alarmierende Studie! So geht es den Menschen in der Krise wirklich

VW schickt neuen T-Roc ins Rennen – so hast du das Modell garantiert noch nie gesehen

Corona in Niedersachsen: Unglaublicher Fahrrad-Boom

---------------------------

Einsatzkräfte müssen Fahrer aus Autowrack befreien

Einsatzkräfte rückten an und mussten den Fahrer aus dem Auto bergen. Sowohl der Fahrer als auch die 19-jährige Beifahrerin mussten laut Polizei schwer verletzt in Krankenhaus gebracht werden.

+++Hannover: Um das Corona-Ansteckungsrisiko zu minimieren – Stadt geht drastischen Schritt+++

Am Auto entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt ihn auf circa 16.000 Euro. Ermittlungen am Unfallort ergaben nach Angaben der Polizei, dass der Tacho des Audis bei Tempo 190 stehengelieben ist. (abr)