Wolfsburg 

Wolfsburg: Polizei und Stadt mahnen – hier gilt am Vatertag absolutes Alkoholverbot!

Die Polizei Wolfsburg hat für den Vatertag ein konsequentes Vorgehen angekündigt. Im Allerpark gibt es sogar ein Alkoholverbot. (Symbolbild)


Archivbild
Die Polizei Wolfsburg hat für den Vatertag ein konsequentes Vorgehen angekündigt. Im Allerpark gibt es sogar ein Alkoholverbot. (Symbolbild) Archivbild
Foto: dpa

Wolfsburg. Väter und andere Ausflügler müssen sich am Vatertag unter anderem in Wolfsburg auf ein konsequentes Vorgehen der Polizei einstellen. Hintergrund ist auch hier die Corona-Pandemie – und die aktuell geltende Hygieneverordnung sowie das Kontaktverbot .

Aus Wolfsburg hieß es am Freitag, dass die Präsenz- und Kontrollmaßnahmen von Polizei und Ordnungsamt am diesjährigen Vatertag deutlich sichtbar erhöht werden. Unter anderem kommen auch Polizeireiter zum Einsatz.

Vatertag in Wolfsburg: Alkohol im Allerpark verboten!

Am Vatertag 2020 gilt außerdem ein Alkoholverbot im Allerpark in Wolfsburg. Wolfsburgs Polizeichef Olaf Gösmann bat alle Wolfsburger darum, sich an die Auflagen und Vorschriften zu halten.

„Die Einhaltung dieser Ge- und Verbote genießt absolute Priorität und hat für den weiteren Verlauf der Infektionsausbreitung weiterhin existentielle Bedeutung“, so Gösmann weiter. Noch deutlicher wird Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

-----------------------

Mehr von uns:

-----------------------

In den vergangenen Jahren hätten sich am Vatertag leider immer wieder unschöne Situationen abgespielt, so Mohrs. Übermäßigen Alkoholkonsum und enthemmtes Verhalten bis hin zu körperlichen Übergriffen könne man in diesem Jahr noch weniger gebrauchen als in den vergangenen.

„Wir befinden uns in einer Krisensituation und werden im Ernstfall hart durchgreifen, wenn die Auflagen verletzt werden“, kündigte der SPD-Politiker an. (ck)