Wolfsburg 

Wolfsburg: SUV erfasst jungen Rollerfahrer – Hubschrauber im Einsatz

Der Schwerverletzte aus Wolfsburg kam mit dem Rettungshubschrauber nach Braunschweig. (Symbolbild)
Der Schwerverletzte aus Wolfsburg kam mit dem Rettungshubschrauber nach Braunschweig. (Symbolbild)
Foto: Lucas Bäuml/dpa

Wolfsburg. In Wolfsburg hat es einen fatalen Unfall gegeben.

Ein Teenager wurde bei dem Crash in Reislingen schwerst verletzt, berichtet die Polizei Wolfsburg.

Wolfsburg: SUV erfasst Rollerfahrer

Passiert ist das Ganze am Montagmittag auf der Von-Droste-Hülshoff-Straße. Ein 17-Jähriger aus Wolfsburg war mit seinem Roller unterwegs.

Eine ihm entgegenkommende SUV-Fahrerin wollte nach links in die Zollstraße abbiegen. Dabei übersah die 48-Jährige offensichtlich den in Richtung Hehlingen fahrenden 17-Jährigen.

Junger Wolfsburger wird nach Braunschweig geflogen

Beide krachten frontal zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der junge Rollerfahrer mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Braunschweig geflogen werden musste.

-------------

Mehr von uns:

-------------

Die SUV-Fahrerin zeigte Schocksymptome und wurde daher ins Klinikum Wolfsburg gebracht. Weder ihr VW T-Roc noch der Roller waren nach dem Unfall in Reislingen noch fahrbereit. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 26.000 Euro. (red)