Wolfsburg 

Wolfsburg: Novum in der Autostadt! Deswegen duftet es neuerdings so nach Kaffee

Bald wird in Wolfsburg Kaffee geröstet.
Bald wird in Wolfsburg Kaffee geröstet.
Foto: Autostadt Wolfsburg

Wolfsburg wird zum Kaffee-Hotspot der Region, vertraut man den Angaben der Autostadt. Denn ab sofort hat Café „Erste Sahne“ im ZeitHaus geöffnet. Kaffeetrends aus aller Welt sollen dort präsentiert werden und – ein absolutes Novum – eine hauseigene Rösterei finalisiert die Bohnen.

Wolfsburg bekommt Café mit eigener Rösterei

Neben Klassikern wie Filtercafé, stehen Flat White, Cold Brew und Nitro Infused auf der Karte. Auch wenn die Kaffee-Auswahl an Berlin-Mitte erinnert, die Kulisse gibt es nur in Wolfsburg: Beim Blick auf das historische Volkswagen Kraftwerk können die Heißgetränke genossen werden.

Gerösteter Kaffee kann auch abgepackt und mit nach Hause genommen werden.

_______________

Mehr Themen aus Wolfsburg:

Wolfsburg: Nummernschild von Auto komplett zerkratzt – 24-Jähriger liefert abenteuerliche Ausrede

VW ausspioniert: Haus des mutmaßlichen Spions abgebrannt!

VW: Wenn die Mitarbeiter nach den Werksferien zurückkommen, erwartet sie DAS

_______________

„Der wahrscheinlich beste Kaffee in der Region“

Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt: „Die ‚Erste Sahne‘ ist Wolfsburgs place to be für Coffeeholics. Wir sprechen Fans der ‚urban culture‘ ebenso an, wie Menschen, die Wert auf angesagte, innovative Kaffeekonzepte aus den Metropolen der Welt legen. Unsere Gäste werden begeistert sein.“

Und Markus Greiner, Chief Operating Officer der Autostadt Restaurants, legt noch einen drauf: „Aus nachhaltigem Anbau und mit unserer hauseigenen Rösterei bereiten wir hier künftig den wahrscheinlich besten Kaffee in der Region.“ Die Messlatte ist also hoch angesetzt. (mb)