Wolfsburg 

Wolfsburg: Busfahrer verfährt sich – als er wenden will, passiert es...

In Wolfsburg ist es  zu einer kuriosen Bus-Panne gekommen.
In Wolfsburg ist es zu einer kuriosen Bus-Panne gekommen.
Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg. In Wolfsburg hat es eine etwas kuriose Verkehrsbehinderung gegeben.

Ein Linienbus hatte sich in Wolfsburg verfahren – und kam dann buchstäblich vom Weg ab.

Wolfsburg: Bus verfährt sich – doch das ist noch nicht alles

Der Linienbus war Mittwochmorgen auf der Kreisstraße 72 zwischen Ehmen und Sülfeld in Wolfsburg unterwegs, als er von seiner planmäßigen Route abwich.

Der Angestellte der Wolfsburger Verkehrs-Gesellschaft (WVG) wollte daraufhin wenden – damit nahm das Pech seinen Lauf.

--------------------

Das ist die Stadt Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt: 1938 wurde sie als Sitz von VW gegründet
  • Ursprünglich diente sie als Wohnort für die Volkswagen-Mitarbeiter
  • Bis Mai 1945 trug die Stadt den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“
  • Mit rund 125.000 Einwohnern ist Wolfsburg heute die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen
  • Im Jahr 2010 war das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf das höchste aller deutschen Städte
  • Oberbürgermeister ist Klaus Mohrs (SPD)

--------------------

Denn die von Feldern gesäumte Fahrbahn war für das Wendemanöver des Busses viel zu eng. Die Folge: Das Fahrzeug landete mit den Hinterrädern in einem Straßengraben, fuhr sich fest.

+++ Bahn: ICE-Lokführer sieht hilflosen Mann neben dem Gleis – und reagiert direkt +++

Wolfsburg: Bus muss aus Straßengraben geborgen werden

„Auf der Strecke hatte sich einer unserer Busse wegen des offenbar aufgeweichten Untergrundes im Seitenstreifen festgefahren“, erklärte die WVG gegenüber den „“.

Mitarbeiter der WVG-Werkstatt brachten den Linienbus wieder auf Straße, die vorübergehend gesperrt war.

----------------------------

Mehr aus Wolfsburg:

------------------------

Bei dem Manöver wurde laut Polizei Wolfsburg ein Weidezaun beschädigt, der Bus hat lediglich Kratzer davon getragen.

Während des Vorfalls befanden sich keine Fahrgäste in dem Bus. (kv)